Betreuungsangebot

Erweitertes Betreuungsangebot der Buchhalden-Grundschule

 „Kinder brauchen heute mehr denn je Orte als Lebensräume, in denen sie soziale Beziehungen knüpfen können und Verlässlichkeit erleben.“

Die sogenannte Ganztagesbetreuung an der Buchhalden-Grundschule bietet mit ihren drei unterschiedlichen Modulen ein bedarfsgerechtes, flexibles und qualifiziertes Betreuungsangebot für Grundschulkinder, das den veränderten Lebensbedingungen, dem gesellschaftlichen Wandel und den damit verbundenen veränderten Familienstrukturen Rechnung trägt.

Um Schulalltag, Familie und Beruf besser vereinbaren zu können, wurde das Ganztagesangebot der Buchhalden-Grundschule im zurückliegenden Jahr von 70 % der Elternschaft genutzt.

Derzeit besuchen:

139 Kinder die Kernzeitbetreuung,

69 Kinder den Mittagstisch und

47 Kinder die Hausaufgabenbetreuung.

 

Die Kernzeitbetreuung ist jedoch nicht ausschließlich als Betreuungseinrichtung gedacht, sondern übernimmt in ihren Aufgaben auch eine Bildungsfunktion.

Die Aufgabe der Kernzeitbetreuung besteht darin, die Kinder als Individuen wahr- und anzunehmen und ihnen auf die gegebenen Rahmenbedingungen bezogen Gelegenheit zu geben, gemeinsam Freiräume und Grenzen innerhalb einer Gruppe zu erfahren. Dazu gehören sowohl die Selbstständigkeit und das eigenverantwortliche Handeln der Kinder zu fördern als auch Regeln und Strukturen zu bieten. So können sie sich zu gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten entwickeln.

Der sozialpädagogische Auftrag wird dabei durch abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten, Bewegungs-, Kreativitäts- und Experimentierangebote in verschiedenen Räumen und Spielflächen drinnen sowie draußen umgesetzt und bereitgestellt. Bild-157

Diese jeweiligen „Freiräume“ ermöglichen den Kindern ihren unterschiedlichen Bedürfnissen wie aktive Erholung, Bewegungsdrang, Ausgleich, Zerstreuung, Mitteilungsbedürfnis oder  Sammlung von Kräften nachzugehen.

Die derzeit hohe Anzahl an Kindern stellt das Betreuungsteam vor eine große Herausforderung. Hier ist Flexibilität im Handeln und Einfühlungsvermögen gefragt.

8 empathische Betreuer/Innen (4 pädagogische Fachkräfte und 4 Betreuerinnen mit Erfahrungskompetenz) stellen jeden Tag aufs Neue unter Beweis, die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Altersstufen (5-11 Jahre) zu erkennen, das Handeln danach zu orientieren, um entsprechende Akzente zu setzen, damit jedes Kind bestmöglichst und ganzheitlich in seiner individuellen Entwicklung gefördert und unterstützt wird.

Dabei erleben die Kinder außerhalb der Familie die Einrichtung als „ihren“ verlässlichen Ort, der Sicherheit, Schutz und Vertrauen vermittelt, in dem sich jeder willkommen und angenommen fühlen kann.

Die Gestaltung und Vermittlung sozialer und gemeinschaftlicher Beziehungen, wie z.B. das Erleben von Freundschaft und Gruppenzugehörigkeit sowie die Vermittlung von Wertschätzung Anderer, Toleranz und Gewaltlosigkeit als Mittel des Umgangs miteinander sind wichtige Elemente, die zur grundlegenden pädagogischen Zielsetzung unserer Ganztagesbetreuung gehören.

Regelmäßige Rot-Kreuz-Kurse, Hygieneschulungen, Arbeitskreise mit Institutionen der Umgebung, Elterngespräche sowie der Austausch mit Schulleitung, Fachlehrerinnen und Fachlehrern gehören zur Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung und sind Bestandteil unserer Ganztagsbetreuung.

 

Aktuelle Bilder aus der Kernzeit finden Sie hier….