Kooperations-Ausflug zur Sprungbude

Am 26. März war es endlich soweit: Wir trafen uns morgens auf dem kleinen Pausenhof. Zuerst sind wir mit dem Bus gefahren, und dann zweimal S-Bahn. Danach mussten wir noch ein Stück laufen, bis wir bei der Sprungbude ankamen. Dort machten wir ein Foto und dann ging´s los! „Na klar“ haben sich alle gefreut.

Hier einige Kommentare der Kinder zu unserem Ausflug:

„Ich fand es lustig, als wir zur S-Bahn gerannt sind.“

„Bus und S-Bahn fahren war cool.“

„Mir hat es gefallen, dass wir ins Luftkissen gesprungen sind und dann noch die Trampoline mit den Bällen – jeder hatte drei Leben.“

„Da gab es ein Luftkissen, in das bin ich rückwärts reingesprungen!“

„Ich fand es toll mit den Käthe-Kollwitz-Kindern!“

„Mir hat es am besten gefallen, vom Sprungbrett zu springen.“

„Mir hat alles gefallen, und am besten das riesige Luftkissen.“

„Am schönsten war es, dass Trampolin hinter Trampolin war.“

„Mir hat die krumme Wand am besten gefallen und das lange Trampolin und die Bälleschlacht. Ich fand alles richtig, richtig gut!“

„In der Sprungbude war´s voll cool.“

„Die ganze Sprungbude war toll.“

„Das war der coolste Ausflug überhaupt.“

 

Wir hatten alle riesigen Spaß miteinander. Unsere Freunde aus der Käthe-Kollwitz-Schule strahlten mit uns um die Wette und es war toll, diesen Ausflug miteinander zu erleben. Beim Rückweg mit U-Bahn, S-Bahn und Bus hat auch alles gut geklappt. Müde und glücklich kamen wir gegen 15 Uhr wieder in Aidlingen an. Der Muskelkater ist bestimmt bald vergessen, die Erinnerung an einen tollen Tag bleibt!

 

Herzlichen Dank an unsere „Begleit-Mamis“ und die finanzielle Unterstützung der Gemeinde Aidlingen und Raiffeisenbank Aidlingen.

 

Die Klasse 2b und Frau Plesko