Viertklässler der Buchhaldenschule im Schullandheim

Am Mittwoch, den 20. Februar 2019 fuhren alle Viertklässler der Buchhaldenschule nach Egenhausen ins Freizeitheim Kapf. Gleich nach der Ankunft erkundeten alle gespannt ihre Zimmer. Nachdem erfolgreich auch die Betten bezogen waren, gab es gleich ein sehr leckeres Mittagessen. Gestärkt startete anschließend eine GPS-Tour, bei der verschiedene Rätsel entlang einer Strecke gelöst und mithilfe eines GPS-Gerätes der nächste Wegpunkt gefunden werden musste. Alle Kinder erreichten das Ziel und hatten viel Spaß.

Nach dem Abendessen machten alle 60 Kinder gemeinsam noch ein lustiges Hausspiel. Im ganzen Haus waren Zettel mit Zahlen versteckt. Jede Gruppe musste eine bestimmte Zahl finden und das Lösungswort sich merken. Schließlich bekam man eine Aufgabe, die die Gruppe gemeinsam lösen musste, bevor sie sich wieder auf die Suche nach der nächsten Zahl machen mussten. Eifrig waren alle dabei und hatten viel zu lachen.

Am nächsten Tag stand Bogenschießen auf dem Programm und wir hatten Gelegenheit, das Gelände zu erkunden. Es gab ein Spielfeld für Gaga-Ball, eine Boulderwand, einen Niedrigseil-Parcours, eine Schaukel, eine Rutsche und einen Tartanplatz mit Toren und Basketballkörben. Schließlich standen in der Turnhalle noch eimerweise Dominosteine zur Verfügung, mit denen wir unseren eigenen „Domino-Day“ aufbauen konnten.

Am Abend trafen wir uns dann noch mit unseren Taschenlampen zu einer Nachtwanderung und schauten schließlich gemeinsam noch den Film „Lippels Traum“.

Am Freitag packten wir unsere Koffer und fuhren nach dem Frühstück glücklich und zufrieden wieder nach Hause. Das Schullandheim hat allen Kindern super gefallen und war ein voller Erfolg.

Ein herzliches Dankeschön an die Aidlinger Raiffeisenbank und die Kreissparkasse Böblingen, die den Schullandheimaufenthalt auch dieses Jahr wieder durch großzügige Spenden unterstützt und ermöglicht haben.