Besuch im Haus am Zehnthof

Ende Oktober waren die Zweitklässler-Okey-Dokeys wieder zu einem „fröhlichen Singen“ im Haus am Zehnthof eingetroffen. Die Bewohner warteten schon ganz erwartungsvoll und gespannt im Foyer. Wir starteten sogleich mit einem schwungvollen Begrüßungslied mit viel Bewegung. Neben einigen volkstümlichen Liedern, die aus voller Brust geschmettert wurden, gab es auch neuere Ohrwürmer in unserem Programm. An einigen Stellen wurde im Publikum freudig mitgesungen. Eine riesige Überraschung war, dass wir zum Abschied selbst noch ein Ständchen gesungen bekamen: Die Bewohnerinnen und Bewohner sangen mit ihren Pflegekräften zusammen „Auf Wiedersehn“. Darüber haben wir uns sehr gefreut! Am Ende waren wir uns sicher: Wir kommen gerne wieder.

Herzlichen Dank an euch Okey-Dokeys fürs Singen und an alle Eltern, Großeltern und die Kernibetreuer, die das Bringen und Abholen ermöglicht haben. Den Bewohnern und Arbeitskräften des Haus am Zehnthof vielen Dank für den freundlichen Empfang!

 

Ute Plesko