Die Stuttgarter Philharmoniker zu Besuch in der Buchhaldenschule Aidlingen

Eine Musikstunde der besonderen Art erlebten am Mittwoch, den 11.12.2013 unsere Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen.

Fünf Musiker der Stuttgarter Philharmoniker kamen mit ihren Streichinstrumenten in die Schule.

Es spielten Lionel Michéléna und Sun-Hsin Helbig-Huang an den Geigen, Nicola Helmstädter an der Bratsche, Claire Krausener am Cello und Markus Gähler am Kontrabass.

IMG_2460

Sehr anschaulich und lebendig stellten sie ihre Instrumente vor und die Möglichkeiten zu spielen (Streichen, Zupfen, traurig, fröhlich, laut, leise, hoch, tief). Die Kinder erkundeten die Instrumente, die Beschaffenheit der Bögen, das Material und Gewicht der Instrumente, entdeckten F-Löcher und Pferdehaare an den Bögen, hörten mit geschlossenen Augen die mehrstimmig gespielten Geigen und suchten nach den unterschiedlichen Tonlagen der Instrumente.

Sie hörten: „Pippi Langstrumpf“, „Louré gaiment“ für 2 Vl (L. Mozart), „Figurina“ für Vl. + Va. (Hans Gäl), „Sonate a-Moll“ (Vc + K) von Antonio Vivaldi, „Die beiden lustigen Mistfinken“ (Paul Hindermith), „Eine kleine Nachtmusik“, 1. Satz von W.A. Mozart, und wunderbar gezupft wurde die „Pizzicato-Polka“ von Johann und Josef Strauss.

 

Ganz gebannt genossen die Schüler/innen die Musik und stellten sehr interessante Fragen. Wie gut es den Kindern gefiel, sah man nicht nur daran, dass sie zum Schluss nach einer Zugabe verlangten.

Die finanzielle Seite wurde komplett vom Förderverein „Freundeskreis der Buchhaldenschule Aidlingen“ übernommen. Vielen Dank dafür!

Neugierig machten die Musiker auch auf die Kinderkonzerte, die von den Stuttgarter Philharmonikern angeboten werden. Eine Möglichkeit, die Erfahrungen aus diesem Vormittag zu vertiefen.

Nähere Informationen dazu findet man unter: www.stuttarter-philharmoniker.de ( Kinder und Jugend ).

 

Sabine Röll/Ute Plesko