Kooperations-Ausflug zur Sprungbude

Am 26. März war es endlich soweit: Wir trafen uns morgens auf dem kleinen Pausenhof. Zuerst sind wir mit dem Bus gefahren, und dann zweimal S-Bahn. Danach mussten wir noch ein Stück laufen, bis wir bei der Sprungbude ankamen. Dort machten wir ein Foto und dann ging´s los! „Na klar“ haben sich alle gefreut.

Hier einige Kommentare der Kinder zu unserem Ausflug:

„Ich fand es lustig, als wir zur S-Bahn gerannt sind.“

„Bus und S-Bahn fahren war cool.“

„Mir hat es gefallen, dass wir ins Luftkissen gesprungen sind und dann noch die Trampoline mit den Bällen – jeder hatte drei Leben.“

„Da gab es ein Luftkissen, in das bin ich rückwärts reingesprungen!“

„Ich fand es toll mit den Käthe-Kollwitz-Kindern!“

„Mir hat es am besten gefallen, vom Sprungbrett zu springen.“

„Mir hat alles gefallen, und am besten das riesige Luftkissen.“

„Am schönsten war es, dass Trampolin hinter Trampolin war.“

„Mir hat die krumme Wand am besten gefallen und das lange Trampolin und die Bälleschlacht. Ich fand alles richtig, richtig gut!“

„In der Sprungbude war´s voll cool.“

„Die ganze Sprungbude war toll.“

„Das war der coolste Ausflug überhaupt.“

 

Wir hatten alle riesigen Spaß miteinander. Unsere Freunde aus der Käthe-Kollwitz-Schule strahlten mit uns um die Wette und es war toll, diesen Ausflug miteinander zu erleben. Beim Rückweg mit U-Bahn, S-Bahn und Bus hat auch alles gut geklappt. Müde und glücklich kamen wir gegen 15 Uhr wieder in Aidlingen an. Der Muskelkater ist bestimmt bald vergessen, die Erinnerung an einen tollen Tag bleibt!

 

Herzlichen Dank an unsere „Begleit-Mamis“ und die finanzielle Unterstützung der Gemeinde Aidlingen und Raiffeisenbank Aidlingen.

 

Die Klasse 2b und Frau Plesko

Viertklässler der Buchhaldenschule im Schullandheim

Am Mittwoch, den 20. Februar 2019 fuhren alle Viertklässler der Buchhaldenschule nach Egenhausen ins Freizeitheim Kapf. Gleich nach der Ankunft erkundeten alle gespannt ihre Zimmer. Nachdem erfolgreich auch die Betten bezogen waren, gab es gleich ein sehr leckeres Mittagessen. Gestärkt startete anschließend eine GPS-Tour, bei der verschiedene Rätsel entlang einer Strecke gelöst und mithilfe eines GPS-Gerätes der nächste Wegpunkt gefunden werden musste. Alle Kinder erreichten das Ziel und hatten viel Spaß.

Nach dem Abendessen machten alle 60 Kinder gemeinsam noch ein lustiges Hausspiel. Im ganzen Haus waren Zettel mit Zahlen versteckt. Jede Gruppe musste eine bestimmte Zahl finden und das Lösungswort sich merken. Schließlich bekam man eine Aufgabe, die die Gruppe gemeinsam lösen musste, bevor sie sich wieder auf die Suche nach der nächsten Zahl machen mussten. Eifrig waren alle dabei und hatten viel zu lachen.

Am nächsten Tag stand Bogenschießen auf dem Programm und wir hatten Gelegenheit, das Gelände zu erkunden. Es gab ein Spielfeld für Gaga-Ball, eine Boulderwand, einen Niedrigseil-Parcours, eine Schaukel, eine Rutsche und einen Tartanplatz mit Toren und Basketballkörben. Schließlich standen in der Turnhalle noch eimerweise Dominosteine zur Verfügung, mit denen wir unseren eigenen „Domino-Day“ aufbauen konnten.

Am Abend trafen wir uns dann noch mit unseren Taschenlampen zu einer Nachtwanderung und schauten schließlich gemeinsam noch den Film „Lippels Traum“.

Am Freitag packten wir unsere Koffer und fuhren nach dem Frühstück glücklich und zufrieden wieder nach Hause. Das Schullandheim hat allen Kindern super gefallen und war ein voller Erfolg.

Ein herzliches Dankeschön an die Aidlinger Raiffeisenbank und die Kreissparkasse Böblingen, die den Schullandheimaufenthalt auch dieses Jahr wieder durch großzügige Spenden unterstützt und ermöglicht haben.

Das DFB-Mobil in der Buchhaldenschule

Am 07.02.19 besuchte das DFB-Mobil den Sportunterricht der 3. Klassen. Von Franzi wurden wir mit vielfältigen Übungsaufgaben in das Thema „Fußball“ Schritt für Schritt hineingenommen. Am Ende stand natürlich ein Fußballspiel. Hier einige Eindrücke davon.

 

Adventsauftritte der Maxi-Okey-Dokeys

Am 10.12. sangen die Maxi-Okey-Dokeys bei „Musik im Advent“ in der katholischen Kirche. Mit einem Anspiel der Weihnachtsgeschichte, einigen traditionellen Weihnachtsliedern und moderneren Liedern stimmten wir das Publikum auf das Weihnachtsfest ein. Außerdem sang der Unterstufenchor der Sonnenbergschule einige sehr stimmungsvolle Lieder unter der Leitung von Frau Hensle. Die Gruppen „deinetwegen“ und „Footprints of life“ spielten Weihnachtslieder und brachten damit Bandklänge in die Kirche. Zwischendurch sangen alle Kirchenbesucher gemeinsam zu Orgelklängen. Es war wieder ein sehr abwechslungsreicher Adventsabend, der bei Punsch und Gebäck seinen Ausklang nahm. Vielen Dank an Frau Hensle, dass wir mit dabei sein durften und für die Gesamtorganisation!

Wie jedes Jahr kamen die Spenden des Abends dem Verein „Dachtel hilft kranken Kindern“ zugute. Frau Boller freute sich im Namen der Kinderklinik Tübingen über 640 Euro! Vielen Dank an dieser Stelle an alle Spender.

Am 18.12. zeigten die Maxis nochmals ihr Können bei der Seniorenweihnachtsfeier im evangelischen Gemeindehaus und brachten auch hier weihnachtliche Vorfreude in die Herzen der Zuhörer. Toll, dass ihr euch für beide Auftritte Zeit genommen habt.

Sehr gefreut haben wir uns über das ganz besondere Ergebnis des Sparda-Wettbewerbs: 77. Platz mit 777 Stimmen! Herzlichen Dank an alle, die uns unterstützt haben.

Frohe, friedvolle Weihnachten und ein glückliches Jahr 2019 wünscht euch und Ihnen allen

Ute Plesko

Sparda-Wettbewerb

Vielen Dank an alle, die uns bei der Abstimmung unterstützt haben. Dank Ihrer Hilfe haben wir mit 777 Stimmen den 77. Platz erreicht und dürfen nun mit 500 Euro Preisgeld für unsere Aufführung beim Schulfest rechnen. Wir freuen uns riesig.

Herzliche Grüße

Christiane Lay/Rektorin

Ute Plesko/Leiterin Chor

Marina Ehlen/Leiterin Theater-AG

Weihnachtsmarkt 2018

Auch der Freundeskreis der Buchhaldenschule war wieder auf dem Aidlinger Weihnachtsmarkt vertreten!

Ausflug zur Käthe-Kollwitz-Schule

Am 13.11. machten wir, die 2b und zwei Begleitmamis, uns auf in Richtung Böblingen. Nach der Fahrt mit Bus und S-Bahn und einem Fußmarsch im Regen kamen wir glücklich an der Käthe-Kollwitz-Schule in Böblingen an. Draußen erwartete uns bereits unsere Kooperationsklasse mit einem großen Willkommensschild.

Nachdem wir uns in einem großen Kreis ausgiebig begrüßt haben und unser erstes Kennenlernen sehr freudig verlief, hatten wir noch einen tollen Vormittag miteinander. Wir machten gegenseitig Handabdrücke, vesperten miteinander und näherten uns an.

Dann gab es sogar noch ein warmes gemeinsames Mittagessen und eine Hofpause auf dem tollen Pausenhof, bevor wir eingeladen waren, in der „Kleinen Stadt“ mitzumachen, die in der Käthe-Kollwitz-Schule regelmäßig stattfindet und von den älteren Schülern für die Kleinen organisiert wird. Das fanden wir natürlich spitzenklasse. Danach holten uns einige Eltern mit den Autos ab. Glücklich, müde und voller neuer Eindrücke ging es ab nach Hause.

Insgesamt waren wir uns alle einig: Das war ein toller und erlebnisreicher Tag! Wir freuen uns schon, wenn ihr uns Anfang Dezember besuchen kommt.

Ein herzliches Dankeschön an die Raiffeisenbank, die unsere Kooperation mit einer Spende bezuschusst!

Ute Plesko und die 2b

Handballtag im Oktober

Wie bereits seit einigen Jahren etabliert, fand im Oktober für alle Zweitklässler ein ganz besonderer Vormittag statt: Die Handballer organisierten für uns den „Handballtag“.  Richtig warm wurde es beim Fange spielen zu Anfang, bevor sich die Kinder an vielen tollen Stationen rund ums Ballspielen ausprobieren duften.

Nach der großen Pause wurden Mannschaften eingeteilt und „richtig“ Handball gespielt.

Es war wieder ein bewegungsreicher, spaßiger und toller Vormittag.

Vielen Dank an alle Organisatoren!

Mini-Okey-Dokeys im „Haus am Zehnthof“

Mit „im Gepäck“ hatten die Zweitklässler-Mini-Okey-Dokeys Herbstlieder und viele andere Gute-Laune-Lieder, als sie am vergangenen Donnerstagnachmittag in Richtung „Haus am Zehnthof“ liefen, um den Bewohnern dort eine klangvolle halbe Stunde zu bereiten. Wir wurden schon freudig erwartet; mittlerweile erkennen uns bereits viele im Heim an unseren orangenen T-Shirts.

Überzeugend und aus vollem Herzen erklangen die Lieder. Viele Bewohner gingen richtig mit, hatten ebenfalls ein Strahlen im Gesicht und die Pflegekräfte sorgten zusätzlich für gute Stimmung.

 

 

Traditionell sangen wir alle gemeinsam – auch die Eltern und Geschwister, die als Zuschauer anwesend waren – „Bruder Jakob“ im Kanon. Zum Schluss bekamen wir noch ein Ständchen: das Lied „Auf Wiedersehen“. Darüber freuten wir uns sehr! Zu guter Letzt gab es noch eine Süßigkeit mit auf den Weg.

Vielen Dank an alle Zweitklässler-Okey-Dokeys fürs Singen und an alle Eltern, Großeltern und die Kerni fürs Ermöglichen dieses Auftritts.

Ute Plesko

Schuljahresbeginn

Liebe Eltern,
nachdem nun fast drei Schulwochen im neuen Schuljahr vorbei sind, die Erstklässler sich langsam an die neue Umgebung gewöhnt haben und somit allmählich der Alltag einkehrt, begrüßen wir Sie herzlich im neuen Schuljahr.
Im Schuljahr 2018/2019 besuchen 195 Kinder in acht Klassen die Buchhaldenschule. Im Oktober werden dann noch die neuen „Papageien“ eingeschult, die dort auf die Einschulung im kommenden Schuljahr vorbereitet werden. Ihre Kinder werden von 16 Lehrerinnen (darunter drei Religionslehrerinnen von außen) unterrichtet.
Im Kollegium gab es nur wenige Veränderungen. Frau Mukhaiche (vorher Wysmolek) steht unserer Schule wieder mit 13 Stunden zur Verfügung. Unsere Referendarin Frau Schmitz unterrichtet seit diesem Schuljahr mit einem Deputat von 13 Stunden.
Wir sind in der glücklichen Lage trotz der derzeit angespannten Situation in der Lehrerversorgung auch über den Pflichtunterricht hinaus Ihren Kindern in jeder Klassenstufe je eine Mathematik- und Deutschförderstunde in Kleingruppen anbieten zu können. Sie wurden hierzu bereits von den Klassenlehrerinnen angesprochen.
Das neue Schuljahr wird auch wieder etliche Veranstaltungen bringen, die unser Schulleben bereichern. Neben dem schon traditionellen Adventsbasteln am 30.11. und dem Spiel- und Sporttag im Frühjahr steht am 24.05.2019 unser Schulfest auf dem Programm. Merken Sie sich diesen Termin schon einmal vor!
Dem gelungenen Start folgen nun hoffentlich harmonische und ertragreiche Schulwochen. Wir freuen uns auf die Arbeit mit Ihren Kindern und den vertrauensvollen Austausch mit Ihnen.
Bei Fragen oder Unklarheiten dürfen Sie sich immer gerne an uns wenden.
Mit freundlichen Grüßen
Christiane Lay und Alexandra Ziegler
Schulleitung